Montag, 22. Mai 2017

Ein neues Hundefahrrad...

... mit Korb für Ignite. Sie läuft mittlerweile  richtig gut, aber am Fahrrad das machen wir noch nicht. Sie bleibt vorerst im Korb auf dem Gepäckträger! Ig passt das nicht, aber danach frage ich sie nicht.
Leary und Patch laufen mittlerweile ganz ordentlich am Fahrrad. 
Demnächst wird auch wieder geschwommen, da darf Ig dann auch mitmachen.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Alles geht hier wieder seinen normalen Gang...

... und wir genießen das schöne Wetter in vollen Zügen.

Der Nachwuchs trainiert da auch schon mal mit dem Nachwuchs. :) Leary ist ein absoluter Knaller, selbst mit Smilla klappt es super.

 
 
Für Alle, die neugierig auf eine Wurfplanung warten. Da ist die Entscheidung für den Rüden immer noch nicht gefallen. Mutter des geplanten Wurfes soll Leary werden, aber beim Vater bin ich immer noch unschlüssig. DER Rüde, der mich restlos überzeugt ist einfach bisher nicht gefunden - oder leider nicht wirklich gut erreichbar. Denn die Anreise mit Flugzeug oder Fähre ist mir für den ersten Wurf dann doch zu stressig.
Wir werden sehen ob ich nicht doch noch was passendes in besserer Erreichbarkeit finde.
 


Montag, 8. Mai 2017

Gaaanz viiiiel Arbeit...

... habe ich hier zur Zeit. Im Moment bin ich ganz allein in der Praxis, da meine Chefin ihren verdienten Urlaub macht. Deshalb kommt der Blog im Moment etwas zu kurz.
Gestern haben die Hunde ein neues Fahrrad für unsere Hunde-Fahrradtouren bekommen, jetzt warte ich noch auf den Korb für Ig, dann machen wir wieder unsere Fahrradtouren.

Leary trainiert fleißig ihre Runnings auch auf der A-Wand, die Wippe nehmen wir uns dann in der kommenden Woche vor. Es läuft bisher einfach super!
Wenn das Wetter etwas besser ist und die Zeit es zulässt, dann gibt es auch mal wieder ein Video...

Montag, 1. Mai 2017

Tadaa!

Ich präsentiere stolz unsere A-Wand mit Gummigranulatbeschichtung...

... und die Wippe ebenso!

Ich bin so happy! Endlich sind wir wieder fast vollständig ausgerüstet. :)

Smilla trainiert übrigens auch zwischendurch mal mit Leary. 

Donnerstag, 27. April 2017

Endlich...

... mal einen Moment Zeit um etwas zu schreiben. Mich hat es leider über Ostern komplett umgehauen, ein viraler Infekt, der sich schön auf die Bronchien gesetzt hat. Langsam bekomme ich wieder normal Luft...
Bei den Föxen läuft alles rund. Leary ist gerade das 2. Mal läufig geworden und ist so sauber, dass man es kaum merkt. Das hat sie definitiv auch von ihrer Mutter Ig.
Ig läuft mittlerweile wirklich gut und auch kleinere Sprints mit Stopp (im Feld an der Flexi) werden nicht gleich mit unsauberem Gang abgestraft. Im Haus bewegt sie sich mittlerweile ohne Einschränkungen, springt aufs Sofa und läuft auch Treppen ohne Probleme zu bekommen. Ich bin bisher zufrieden mit dem Heilungsverlauf, wenn es so weiter geht, dann halten wir unseren Plan, dass sie nach der Brut- und Setzzeit wieder ohne Leine rennen kann.

Leary ist mittlerweile wieder gut im Agility Training. Es macht wirklich sehr viel Spaß mit ihr zu trainieren. Mein Sprinten muss definitiv wieder besser werden... :D
Ein aktuelles Video ist in Arbeit.

Samstag, 15. April 2017

Frohe Ostern!

Wünschen wir allen Besuchern unseres Blogs!

Erfreuliche Nachrichten von Benny aus dem Tierheim Stadthagen. Er konnte auf eine Pflegestelle ziehen und so wie es aussieht, könnte es eine Dauerpflegestelle werden...

Heute habe ich -trotz fieser Erkältung- mal Learys Running Contacts gefilmt. Ich bin ganz zufrieden...

Mittwoch, 12. April 2017

Sie sind eine Wucht!

 ÄMeine Mädels natürlich. Kay ist einen Tag und 2 Nächte zu Hause bei uns und es ist als wäre sie nie weg gewesen. Abends auf dem Sofa liegen Ig, Kay und Leary wie immer im Verbund zusammen. Auch beim Gassi ist alles wie immer. 


Ich bin wirklich glücklich, dass sie sich so gut verstehen und es nur sehr wenig Konflikte gibt. Bei Terrierdamen nicht eben selbstverständlich!

Noch ein Hinweis in einer Herzensangelegenheit:
Im Tierheim Stadthagen sitzt derzeit ein Glatti - Opa Namens "Benny" - 9 Jahre. Er ist ein netter Vertreter, kastriert, geimpft und leidet sehr unter der Tierheimsituation! Wenn jemand jemanden weiß, dann soll er sich bitte an das Tierheim Stadthagen wenden. 
Kontaktdaten gibt es unter https://www.tierheimstadthagen.de/

Donnerstag, 6. April 2017

Sonnenschein und kalter Wind...

... sind noch nicht so frühlingshaft. Die Agilitygeräte sind fast alle ausgewintert und Leary hat ihr Training wieder voll aufgenommen.
Es macht schon sehr viel Spaß mit der kleinen Irren! Sie hat so viele gute Ideen und alle gleichzeitig! :D Einfach genial!

Ignite hat es gestern übertrieben, sie ist einfach zu viel gehüpft und entsprechend ging sie heute morgen wieder unsauber. Zum Glück spricht sie gut auf Schmerzmittel an und dann gab es heute wieder einen Tag im Käfig. 
Heute Abend lief sie dann wieder gut. Trotzdem durfte sie nicht mit auf die Abendgassirunde.
Mal sehen wie es morgen aussieht...

Kay lebt seit ein paar Wochen quasi als Dauerleihgabe bei meinem Vater, der nach Grasyons Tod im letzten August jetzt unbedingt wieder einen Hund wollte.
Da mein Vater nicht mehr ganz jung ist und auch schon so seine Zipperlein hat, sollte es kein Welpe sein - aber ein Foxterrier sollte es schon sein. Aber auch kein zu altes Exemplar und bei uns ins Rudel muss er auch stressfrei passen, weil wir selbstverständlich auch immer kurzfristig den Hund meines Vaters nehmen.
Also haben wir uns entschieden Kay als Dauerleihgabe zu meinem Vater zu geben - er wohnt 10 Min. von uns und wir sehen uns entsprechend oft. Mittlerweile ist sie seit 4 Wochen bei ihm und die beiden haben sich schon super zusammengefunden. Beiden geht es sehr gut mit der Entscheidung.

Heute ist Kay über Nacht bei uns, wie erwartet ist es als wäre sie nie weg gewesen. Im Rudel läuft alles rund wie immer, kurzes Begrüßen und Beschnuppern, dann ist schon wieder Alltag.



Montag, 27. März 2017

Der Frühling ist da!

Wir genießen das schöne Wetter in vollen Zügen! 
Die Föxe sonnen sich den ganzen Tag, die Ponys lieben ihre matschfreie Weide und das leckere Gras. Ich genieße die schlammfreie Wohnung ;) und nutze das Wetter um die Agilitygeräte wieder auf Vordermann zu bringen. Leider werde ich mich bald von unserem Steg verabschieden müssen, die letzten 2 Winter haben dem Holz arg zugesetzt. Ich bin schon auf der Suche nach einem Ersatz... 
Die anderen Kontaktzonen-Geräte sind zum Glück nahezu unverrottbar.
Ich liebäugele auch noch mit einem 6m Tunnel, aber da bin ich bisher noch nicht auf das passende Angebot gestoßen... vielleicht kommt das noch. Ich liege auf der Lauer!

So sehr ich mich freue bald mit Leary wieder voll ins Agility- Training einzusteigen, so sehr trauere ich darum, nie wieder mit Ig im Pacours zu sein. Im Moment bin ich froh, dass sie im normalen Alltag überwiegend ohne Schmerzmittel und Lahmheit über den Tag kommt. Selbst ein Sprung vom Sofa geht mittlerweile ohne anschließendes Humpeln. Spaziergänge von ca. 1km auf ebenem Boden an der Leine haben ebenfalls keine nennenswerte Verschlechterung des Gangbildes zur Folge. Sport wird es nie wieder geben.

Nuts - auf der Erbse

Erfreuliche Nachrichten gab es am Wochenende von Nuts (Nugget's Coconut Cream), die mit 10 Jahren ein zweites Mal in die Königsklasse im Agility aufgestiegen ist - die A3!
Nuts hat den Aufstieg bereits einmal mit Nicole Thenert, ihrer damaligen Leih- Hundefüherein gemacht und nun noch einmal mit Peggy Miethe, ihrer Besitzerin seit 2 Jahren. Peggy hatte sich mit der Übernahme von Nuts entschlossen noch einmal in der A1 anzufangen und sporadisch ein paar Turniere nur so zum Spaß zu laufen. Jetzt sind die beiden noch mal in der A3 gelandet! Herzlichen Glückwunsch Prinzessin und natürlich auch Peggy!

Nuts auf der Arbeit

Nachtrag: Bereits am 25. März ist der Coctail-Wurf 8 Jahre alt geworden! Alles Gute nachträglich an Buster aka Major Bailey in die Niederlande und Miss Marple nach Mommenheim!

Dienstag, 21. März 2017

Ignite...

... ist jetzt 6,5 Wochen nach der OP und sie belastet gut und auch nach ihren 3x täglichen 500m Spaziergängen geht sie klar. 
Ganz langsam steigere ich die Belastung wieder und hoffentlich kommt dann auch bald die Muskulatur wieder. 


Freitag, 17. März 2017

Happy Birthday Muffin!

Heute feiert unser Einzelkind seinen ersten Geburtstag!
Lass' es dir gut gehen und genieß den Tag! An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an seine Familie, die mich immer mit aktuellen Fotos versorgt.

Donnerstag, 16. März 2017

Gute Reise...

... liebe Ivory!
Ivory war die Schwester meiner verstorbenen Ivy. Ivory hat heute ihre letzte Reise angetreten und ist nun sicher gut bei ihrer Schwester und den anderen Föxen angekommen. 

Wir fühlen mit Ivorys Familie. Ihr Verlust wird sicher eine große Lücke hinterlassen. 

Dienstag, 14. März 2017

Leary - Superfox!

Leary ist wirklich eine Granate! Sie hat in 3 Wochen den Slalom gelernt, wetterbedingt mussten wir lange pausieren und dann macht sie sowas:

Die anderen Getäte werden auch bald ausgewintert, dann geht es hier wieder rund.
Allen andere geht es gut. Ignite macht weiter sehr gute Fortschritte. Langsam aber sicher sieht sie nicht mehr ein, warum man 'langsam' machen sollte.
Wir hatten Ende der letzten Woche einen kleinen Rückschlag, weil ich ihr etwas zu viel Bewegung erlaubt hätte. Da musste sie wieder 2 Tage Schmerzmittel bekommen, weil sie wieder etwas lahm ging. Bei dem schönen Wetter darf Ig aber jeden Tag an der Leine mit in den Garten und bisher gab es keine neuen Rückschläge.
Ja, die liebe Geduld...

Mittwoch, 8. März 2017

Die liebe Zeit...

... ist leider knapp. Viel Arbeit, Smilla, die Hunde und die Ponys nehmen den Rest sehr gut in Anspruch. Manchmal wäre es schön, wenn der Tag ein paar Stunden mehr hätte. 
Heute schaffe ich es vielleicht das aufzuarbeiten, was gestern liegen geblieben ist. 
Ig macht weiterhin gute Fortschritte, so dass wir jetzt neben der Bewegung im Garten und der Wohnung noch eine Runde über den Praxishof dazugenommen haben. 
Jetzt geht es aber schon wieder weiter in die Sprechstunde...



Dienstag, 28. Februar 2017

Ärger im Hause Fox!

Nein, nicht wirklich. Heute Mittag habe ich aber zufällig eine Situation eingefangen, die zeigt wie wichtig ruhige Konsequenz ist.
Demonstriert wurde das Ganze in einer alltäglichen Situation. Kopf- und Ohrenkraulen ist angesagt und Leary drängelt sich immer dreister dazwischen. Irgendwann 'spricht' Kay ein Machtwort - natürlich auf Mutti-Art!

Montag, 27. Februar 2017

Irgendwie...

... wird die Zeit einfach nicht mehr, obwohl Ig schon deutlich besser laufen kann und mittlerweile 5 Minuten im Garten gehen darf und auch 10-15 Minuten in der Wohnung. Jedes Springen und jede Treppe wird peinlichst unterbunden.
Im Schritt geht Ig nicht mehr lahm und im Trab morgens auch nicht, abends merkt man aber schon noch, dass sie etwas mehr entlastet. Aber das ist alles vollkommen im Rahmen. 
Die Anderen sind aber fitter denn je. In den kommenden 2 Wochen habe ich relativ viele Fortbildungen gebucht und bin entsprechend viel unterwegs. Mich wird mehrheitlich Leary begleiten, denn mit ihr habe ich bald auch noch was vor... Aber dazu mehr, wenn es spruchreif ist. ;)


Dienstag, 21. Februar 2017

Die N's...

... entwickeln sich weiter gut. Ich habe von allen sehr gute Rückmeldungen bekommen und natürlich auch mal die eine oder andere Frage, aber das ist ja vollkommen normal.
Inu aka Nugget's Navit macht den Anfang. Vielen Dank an seine neue Familie für die Fotos!

Noki aka Nugget's Noki macht weiter. Auch hier vielen Dank für die Fotos!

Niki aka Nugget's Naughty mit Knall aka Nugget's Komet. Auch hier Vielen Dank!
 
Auch von Emma aka Nugget's Noisy gibt es Fotos. Auch hier vielen Dank für die Fotos!

Fotos von Neo reiche ich nach...

Montag, 20. Februar 2017

Das Wetter...

... macht hier momentan keine gute Laune. Regen und Sturm, damit verbunden diese Unmengen Matsch und Dreck. Die Ponys müssen mit dem Paddock vorlieb nehmen und dürfen nur stundenweise auf die Wiese um die Grasnabe zu schonen.
Die Föxe mögen das Wetter auch überhaupt nicht.
Ig ist jetzt ganz froh, dass sie bei Regen und Sturm nicht mit Gassi gehen muss. Sie läuft jetzt stetig besser, ich bin froh!
Sie darf sich nun auch in der Wohnung wieder mehr bewegen. Jetzt müssen alle Geduld beweisen...

Montag, 13. Februar 2017

Aktuelles aus dem Lazarett!

Die Mauz kann seit dem Wochenende ihren Schwanz wieder heben, auch das Gangwerk wird besser, sie kann auch schon recht gut wieder springen und nicht jede Berührung wird direkt mit Fauchen quittiert. Ach ja - raus will sie auch wieder ganz dringend. Das kann sie vorerst aber noch vergessen...

Ansonsten läuft hier alles wie gehabt. Ignite hat Käfigarrest bis auf ihre kurzen Schrittsessions, weil sie das Schmerzmittel mit ihrem Magen nicht sehr gut vertragen hat hatte ich es schon herunterdosiert bzw abgesetzt, ohne große Auswikungen auf ihr Gangbild. 

Der Rest der Gang ist aber gut drauf und fit. So sitzen sie gerade zu meinen Füßen:

Leary macht gute Fortschritte im Agility, den Slalom beherrscht sie mittlerweile perfekt. Sobald der Frost aus dem Boden ist, werden wir das Training der Runnings wieder aufnehmen und auch Sprungsequenzen vertiefen... 

Donnerstag, 9. Februar 2017

Endlich...

... wieder im Bett schlafen! Ig ist so seelig, dass sie nicht ein Haar unter der Decke rausgucken lässt und sie war äußerst unzufrieden als ich sie für das Foto abgedeckt habe.


Dienstag, 7. Februar 2017

Ignite...

... findet den Käfig langsam echt ätzend! Sie fügt sich zwar nach wie vor recht brav in ihr Schicksal, aber ein paar mal am Tag begehrt sie schon auf.
Draußen darf sie ihre Anzahl an Schritten gehen und sich lösen und dann wird sie wieder getragen, auch das reicht ihr langsam.
Erfreulicherweise geht sie im Schritt -wenn überhaupt- nur noch ggr. lahm, sie steht aber auch noch unter Schmerzmitteln, aber da die OP noch keine Woche her ist bin ich wirklich zuversichtlich!

Die Mauz macht auch Fortschritte, besonders im "auf den Geist gehen" ist sie bereits Weltmeister! Sie hat noch keinen Drang nach draußen, aber auch hier in der Wohnung kann sie meisterhaft nerven. Besonders schön ist es wenn sie nachts zu Robert ins Bett kommt und ihn jedesmal anfaucht, wenn er sich im Schlaf bewegt. SIE möchte schließlich ihre Ruhe haben und NICHT gestört werden!
Von den Stinkattacken im Katzenklo rede ich besser nicht, denn sie verscharrt ihr Geschäft nicht wie jeden normale Katze... Ein paar Wochen werden wir sie noch drin ertragen müssen. Immerhin kann sie ihren Schwanz schon wieder ein kleines Stück höher heben, hier geht es also auch bergauf...

Samstag, 4. Februar 2017

Ein Unglück kommt selten allein...

... und so hat sich die Mauz angeschlossen und ist mit einem Auto kollidiert. Im Frühling wird sie bereits 13 Jahre alt und jetzt sowas!
Zum Glück ist sie mit einem sprichwörtlichen 'blauen Auge' davongekommen. Ein Trauma der Schwanzwirbelsäule und ein angebrochenes Becken sind die Folge -das hätte auch schlimmer ausgehen können- jetzt muss die Mauz auch das Haus hüten bis alles verheilt ist. Bisher sind die Schmerzen noch so, dass sie keinen großen Drang nach draußen hat, aber in ca. einer Woche wird das anders aussehen. Wir haben also im Moment einen kleinen Invalidenstadel hier bei uns.


Donnerstag, 2. Februar 2017

Alles wird gut...

... zumindest besteht eine wirklich gute und realistische Chance.

Heute war also der Tag der Tage und die Narkose lief wieder super. Schon vorab hatten wir geklärt, dass ich bei der OP anwesend sein darf -ich habe ja vor einiger Zeit selbst dort gearbeitet-. Während der Vorbereitung musste ich allerdings draußen warten, das dauerte mir alles viel zu lange! Aber dann wurde ich endlich geholt.
Sie hatten schon Zugang zum Gelenk gefunden und die Optik war schon gesetzt. Nun begann die Suche nach dem losen Knochenstück. Nach der Lokalisierung wurden dann die Arbeitskanäle gesetzt und versucht das Stückchen zu entfernen. Da die meisten arthroskopischen Werkzeuge aber einfach zu große Dimensionen für dieses kleine Gelenk und für das noch kleine Knochenstück hatten, hat Dr. Thiet den Übeltäter in liebevoller Handarbeit mit einem scharfen Löffel abgetragen. Das war nur möglich, weil das Knochenstück durch die Fissur eh nicht mehr versorgt wurde und die Knochendichte nicht mehr normal war -das hatte das CT ja auch schon gezeigt-.
Nach knappen 2 Stunden konnte Ig dann aufwachen. Jetzt muss es nur noch heilen und hoffentlich kann Ig dann wieder einen normalen Alltag mitmachen.

Beim kurzen Pipimachen lassen hat sie das Bein schon wieder gut angesetzt, obwohl der gesamte Ellbogen noch ziemlich geschwollen ist. Jetzt schläft sie und in einer Stunde gibt es noch mal eine Rutsche Schmerzmittel.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Matschwetter...

...und andere Stimmungskiller!

Ja, hier haben wir wieder Plusgrade und alles ist matschig- wirklich Alles! Leary und Kay toben mit Patch und entsprechend sehen die 3 dann auch aus. Nur Ig ist durch den Leinenzwang immer halbwegs sauber. Mir macht das Wetter keine gute Laune, ständig ist man am Hunde reinigen, Boden wischen oder Wäsche waschen. Die Hundehandtücher gehen sonst aus... zusätzlich drückt Ig's Termin auf mein Gemüt. Beim eigenen Hund gibt es eben wenig professionelle Distanz und bei der bezaubernden Ig so gut wie gar keine.

Morgen um 10.30h ist Ig's OP und ich hoffe, dass der Eingriff komplikationsfrei und im besten Fall minimalinvasiv verläuft, denn das verkürzt die Heilung doch sehr. Für das Bett-Dilemma habe ich nach wie vor keine Lösung. Wahrscheinlich wird Ig tatsächlich im Käfig schlafen müssen, das wird sehr hart für sie (und auch für mich!).
Ig merkt natürlich, dass ich gestresst bin und sucht um so mehr meine Nähe. Nachdem ich meine Ivy in der Narkose verloren habe, habe ich bei jedem meiner Hunde immer wieder diese unterschwellige Panik wenn sie in Narkose müssen. Ja, unprofessionell - aber ich bin auch nur ein Mensch, der seine Hunde liebt...
Ig hatte schon zwei Narkosen (Kastration und CT), die bilderbuchmäßig liefen. Die letzte Woche beim CT wurde genau so gemacht, wie die morgen gemacht werden wird - trotzdem graut es mir davor.
Das Schlimmste ist für mich, wenn die Narkose anflutet und sie ganz weich werden und in sich zusammensinken. Dann kommt in mir richtig Panik auf und ich kontrolliere krampfhaft (so unauffällig wie möglich) ob die Atmung auch regelmäßig und kräftig ist. Nach 2 Atemzügen habe ich mich dann auch innerlich wieder gefangen. Morgen wird es auch wieder so sein, ich weiß es...

Freitag, 27. Januar 2017

Auszugstag...

... für "Inu" aka Navit. Bereits gestern ist Neo ausgezogen, er wird ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Leben führen und wenn alles gut läuft, dann wird man ihn vielleicht auch mal im Zirkus oder Varieté bewundern dürfen. Aber erste mal muss der kleine Mann wachsen und alles lernen, was ein guter Showhund braucht. Mit seiner Drahti-Foxl Freundin "Loulou" hat er sich schon angefreundet.
"Inu" hat Neo gestern sehr vermisst und auch heute Nacht musste er ein paar mal jammern, weil die Box neben ihm leer war. Zum Glück wird Inu heute abgeholt und da er auch als Zweithund leben wird, muss er bald nichts mehr vermissen.

Jetzt wird es hier ruhiger werden und alles wieder seinen gewohnten Gang gehen. Das Wohnzimmer ist wieder rückgebaut und der ganze Welpenkram wieder auf dem Dachboden verstaut. 

Ig's Op Termin ist am kommenden Donnerstag und ich hoffe, dass alles glatt läuft und wir auch anschließende Ruhigstellung gut hinter uns bringen. Aber in Sachen Ruhigstellung kennen wir uns ja leider schon gut aus. Der Käfig zum Zwischenparken, wenn keiner auf Ig aufpassen kann, steht schon im Wohnzimmer.
Einzig für das nächtliche Schlafen im Bett haben wir noch keine Lösung gefunden. Vermutlich wird Ig auch im Käfig schlafen müssen, das Risiko, dass sie aus dem Bett hopst, wenn wir schlafen ist einfach zu groß. Aber wer weiß, vielleicht fällt mir noch eine Lösung ein...

Dienstag, 24. Januar 2017

In den Computertomographen...

... musste Ig heute. 

Seit November plagt sie sich mit mysteriösen Lahmheiten in der Vorhand, mal rechts, mal links. Mal da, mal weg. Nachdem ein Besuch bei Dr. Thiet nicht den erhofften Erfolg in der Diagnosefindung brachte -dieses Mal sah er auch nicht mehr als ich- haben wir nun heute einen Termin beim Fachtierarzt für Radiologie gehabt, damit Ig eine CT Untersuchung bekommt.

Die Narkose lief sehr gut und Ig kam schnell wieder auf die Beine. Die Auswertung ergab, dass Ig demnächst operiert werden muss, damit sie wieder beschwerdefrei laufen kann. Ihre Agility-Karriere ist damit beendet - Gesundheit geht immer vor.

Morgen werde ich mich direkt um einen OP Termin bemühen.

"Inu" aka Navit und Neo waren mit in Braunschweig zum Klinikbesuch. Sie haben gleich zwei Gassigänge im Industriegebiet gemacht und haben LKWs und Busse im Massen gesehen. Zuerst waren sie etwas beeindruckt als die Kollosse auf der Straße an ihnen vorbei donnerten. Nach 2 Min. war aber alles ok und die wichtigen Geschäfte könnten erledigt werden. Auch die lange Autobahnfahrt war kein Problem für die beiden. 
Morgen gibt es einen Ausflug in den Baumarkt. 

Sonntag, 22. Januar 2017

...da waren's nur noch 2!

Die 3 Mädels sind in den letzten Tagen ausgezogen. Kay ist bemerkenswert cool dabei. Bei den Geschwistern ist es nicht so cool gelaufen, sie waren schon recht mitgenommen als Emma als erstes abgeholt wurde.

"Emma" aka Noisy ist schon gut im neuen Zuhause angekommen. Geschlafen wird auch sehr entspannt.



"Niki" aka Naughty ist zu ihrem Onkel "Knalli" aka Nugget's Komet -ein Bruder von Kay- gezogen. Auch sie ist schon gut angekommen und schaut Fernsehen.



Noki ist heute in ihr neues Zuhause ausgewandert. Auch sie hat ihr neues Reich erobert und lebt sich ein.


Die beiden Jungs sind jetzt unter sich und machen jetzt eine echte Männer-WG auf. Ihre Auszugstermine sind erst Ende der nächsten Woche.

"Inu" aka Navit ist schon fertig für heute und ratzt schon friedlich

Neo überlegt was er noch so anstellen kann...





Dienstag, 17. Januar 2017

Es geht in den Endspurt!

Die ersten Abgabetermine stehen und ich muss sagen, dass die 5 langsam wirklich anstrengend werden. Nicht, weil sie täglich viele gute Ideen haben und nur Schabernack treiben, nein mittlerweile werden sie auch echt schwer, wenn man sie mehrmals täglich in die Tasche stopfen muss, die Treppe runter und anschließend wieder hoch! 
Emma aka Noisy wird als erste in ihr neues Zuhause ausziehen. Passend dazu hat sie schon gestern Nachmittag auf dem Weg zu einem kurzen (es ist einfach zu kalt!) in die Stadt den Aufstand geprobt. Bis gestern war allein in ihrer Box fahren gar kein Problem, gestern wurde geheult,gebellt und gefiepst. Die anderen 4 sind auch alle einzeln gefahren und haben alles verschlafen. 
Auch die Nächte waren bisher ruhig. Aber auch da probte Emma den Aufstand um 1.30h und um 5.00h wurde versucht ein Heulkonzert anzustimmen. 
Daraufhin durfte Emma heute wieder allein in der Box mit zum Einkaufen kommen und siehe da, alles war wie gehabt - kurzes fiepen und dann schlafen. 
Mal sehen wie die nächste Nacht wird...
Gerade kommen wir aus dem Garten wieder rein wo die 5 ordentlich Gas im vereisten Schnee gegeben haben. Gleich gibt es die Mittagsmahlzeit und dann muss ich wieder schleppen...

Sonntag, 15. Januar 2017

Winterwonderland...

... zumindest ein Klitzekleines!

Heute Morgen haben die N's zusammen mit den Großen den Schnee ausprobiert.


Nachmittags waren wir dann auch noch mal zum Schneetoben draußen und die N's finden es super. Nachdem alle ihre überschüssige Energie loswerden konnten, habe ich sie wieder eingepackt und reingeschleppt. Mittags gab es die ersten Einzelfahrten für die Welpen. Sie haben sich etwas beschwert, aber dann doch recht schnell geschlafen.
Mittlerweile werden 2 von 3 Mahlzeiten aus den eigenen kleinen Näpfen gefressen. Das klappt schon sehr gut.

Hoffentlich bleibt es noch etwas frostig, denn dann matscht es nicht so extrem. Bei dem Matschwetter der letzten Zeit putzt man eigentlich den ganzen Tag nur Schlamm weg.


Samstag, 14. Januar 2017

Das Weihnachtsgeschenk...

... für die Föxe war ein neues Kuschel-Körbchen. Leider passen nicht alle 3 Mädels rein, auch wenn sie das immer versuchen. Ich finde es toll, dass sie sich wirklich so gut verstehen. 


Die N's hatten heute einen Ruhe Tag um den Trubel der letzten Tage zu verarbeiten. Morgen geht es wieder rund. Ich hoffe, dass das Wetter hält und wir einen Ausflug machen können.


Freitag, 13. Januar 2017

Besuch...

... gab es heute für Neo. Alle anderen haben sich natürlich auch sehr gefreut. Jetzt liegen sie friedlich und schlafen.

Neo etwas verschlafen

Naughty aka Niki

Noki und Noisy aka Emma

Navit aka Inu

Bereits gestern haben wir noch kurz entschlosen einen Ausflug zu Kirsten und Sheltie Piecou gemacht. Die N's waren mit Halsbändern unterwegs und haben den Agilitypacours schnell erkundet und natürlich Freundschaft mit Sheltie Piecou geschlossen. Leider hat der eisige Ostwind wieder dafür gesorgt, dass wir dann relativ schnell wieder einpacken mussten. Spaß hatten sie trotzdem und getobt wurde auch viel.



Donnerstag, 12. Januar 2017

Happy Birthday...

... an den I Wurf! 5 Jahre sind sie schon alt, Wahnsinn wie die Zeit rennt!

Die N's schlafen mittlerweile alle nachts eingeboxt. Die Nachtruhe klappt von 22h bis morgens 6.30h. Wenn man sie erst um 23h in die Box steckt, dann geben sie sogar bis 7.15h Ruhe. Wirklich vorbildlich!
Autofahren ist gar kein Thema mehr, da wird sofort geschlafen. Bisher bin ich aber noch nicht einzeln mit ihnen gefahren, das kommt in den nächsten Tagen. 
Ansonsten gibt es nicht so viel Neues zu berichten, aufgrund des schlechten Wetters beschränken sich die Zeiten draußen leider immer nur auf 10-15 Minuten maximal, da sie dann beginnen zu frieren.





Montag, 9. Januar 2017

Autofahren...

... können die N's schon gut. Heute gab es die erste längere Fahrt auf der Autobahn. Alle haben brav geschlafen nur Naughty aka "Niki" hat einmal kurz kotzen müssen, hat dann aber schnell weiter geschlafen.
Auf dem Rückweg haben noch kurz bei Noisys aka "Emma"s neuen Besitzern halt gemacht und Emma durfte mit ihren Geschwistern schon mal ihr zukünftiges Zuhause erkunden.


Freitag, 6. Januar 2017

Klirrende Kälte und strahlender Sonnenschein...


... endlich kein Matsch-Winter mehr!
Gestern hatten die N's Besuch von Welpeneltern von denen ich freundlicherweise die folgenden Fotos bekommen habe. Danke dafür!

Noki


"Emma" aka Noisy und Navit vorn, hinten Neo

"Niki" aka  und Neo


"Niki" aka Naughty


Die N's mit Kaustangen im neuen Käfig
Im Wohnzimmer wurde umgebaut. Die Wurfkiste ist einem Käfig gewichen, in dem die N's nun lernen Nachts zu schlafen. Zunächst alle in der Gruppe mit geschlossener Tür...
 



 
Kay hat eine Kaustange bekommen und ist unschlüssig ob sie sie selbst fressen soll, oder doch zu den Welpen bringen...

So ging es heute Morgen nach dem Frühstück rund...

... und heute Mittag im Garten, bei - 7°C war es nur so lange wie sie in Bewegung geblieben sind.

 

Dienstag, 3. Januar 2017

Shiet Wetter!

Sturm, Regen. Matsch und überhaupt ist das Wetter eine Katastrophe im Moment. Trotzdem gehen die N's tapfer jeden Tag ein paar Stunden raus. Natürlich haben sie die Ponybox und eine Wärmelampe, sowie den ganzen Ponypaddock zur Verfügung.
Der Sturm heute hat für wirklich viele zusätzliche Eindrücke gesorgt, so dass die fünf nach knapp 2 Stunden Garten total KO waren.
Der Nachmittag war überwiegend ruhig. Ich habe das genutzt um mal wieder ein paar Fotos zu machen.
Mittlerweile sind bis auf Neo alle Welpen schon vergeben.

"Niki" aka Naughty stehend KO

Neo könnte noch eine Rumde länger...

Navit schläft schon

"Emma" aka Noisy hält sich noch krampfhaft aufrecht

Neo, Noki und "Niki" aka Naughty

Navit


Neo

Navit und Noki

Da bekommt eine die Löffel langgezogen

Pirat Neo ;)